RUCKKEHR

geschichte 2 pressagny

 

5 august In 1810 .
Bürgermeister Vernon erfordert Bürgermeister Pressagny, zu liefern fünf hunderte stiefel heu dienstmädchen qualität für dienst truppen Sein Majestät kaiser. In zu liefern von weg rufes für 7 monat in Vernon.
Dort fall nichterfüllung stelle vor forderung, Bürgermeister Pressagny wird sein bürge und verantwortlicher ereignisse dort ergäben sich.
13 oktober 1811.
Bürgermeister, Herr Decaqueray tritt zurück für grund(verstand) veränderung wohnsitz. Er ist ersetzt von Herr Jean - Jacques Eustache, genannt von Präfekt.
27 februar 1812.
Protokoll flug(diebstahl) fußboden in haus nein bewohnt, machend ecke straßen Marette und weg Vernon in Andelys, gehörend in Dame witwe Roussel, eingesessener in Paris.
fenster war geöffnet, ohne fliese kaputtgemacht. Auf drei stangen eisen waren gestellt für dort zu schützen eingang, zwei haben sommer kaputtgemacht von ende und ausgerissen in gips von anderer ende.
tritt ein 86 und 100 füße fußboden haben verschwunden, alles dort wald(holz) tanne verschieden längen, habend bedient in daß er erscheint für alkoven, platten und ander sachen gleichartig. Einer papier farbe bläue war geklebt oberseite.
trotz durchsuchungen, delinquenten nicht sind schritt wiedergefunden.
5 märz In 1812
Von vorderteil wir bürgermeister Kommune sind erschienen sieurs Eustache, André, mein bruder, bejahrt fünfzehn an jahren, fünf monat und Peitsche Casimir bejahrt sechzehn an jahren, neu(neun) monat, alle zwei wohnhaft in dies Kommune. Sie wir haben erklärt(angemeldet) daß cejourd hui, gedicht vier an stunden morgen, seiend gelegt gesamtheit in kleine zimmer angrenzend in küche sieur Saal hatte gebeten zu behalten sein haus gelegt dort dies Kommune, straße Marette, von dem er war abwesender seitdem viele monat und ton gattin seitdem 1. märz.
obenerwähnt Eustache hatte gesehen zwei leute zu überqueren hof und hinfahrt seite haus getrennt küche, bewaffnet jeder zwei pistolen daß sie hielten dort hand. zwei individuen habend wahrscheinlich schritt gekonnt zu zwingen tür haus war gut geschlossen waren gekommen vorzustellen in fenster kleine zimmer wo sie, Eustache und Peitsche waren gelegt. Eustache, einzige wach hatte gekonnt zu unterscheiden in schein mond daß zwei individuen hatten gesicht beschmiert schwarz und alter mützen wolle rot auf kopf.
einer maß in wenig neben meter 759 millimeter und anderer meter 523 millimeter. Habend überlegt ihr pistolen auf platte gekreuzt, sie sind mitten folge in aufzumachen mastix fliesen für einzutreten in zimmer.
mehr groß habend gegeben schlag faust in fliese es unterer teil(strumpf) ist gefallen auf platte. In lärm, Peitsche ist sich geweckt, Eustache hat genommen ton gewehr daß er hatte gebracht mit er, hat ihn beladen und hat tatsache feuer auf zwei diebe daß ton gewehr hat versager. In lärm, diebe sind erfasse ihr pistolen. Er, habend gesehen hat hinuntergebracht schleunigst bett und habend bewaffnet neu ton gewehr, er hatte gezogen sekunde mal auf sie haben erwidert dort sogar zeit(wetter) dort spritzend zwei pistolen beladen mit kleiner blei von dem drei körner er haben zerknittert schulter linke und rest ist gegangen zu wohnen in gips neben kopf bett.
gegenstück dies kampf, Peitsche ton kamerad bett war sich gehalten gelegt weise in nicht schritt wesen verletzt, endlich, er hatte wieder aufgeladen schleunigst ton waffe, war sich nähergebracht fenster und hatte selbstverständlich ihrer zu sagen in anderer, in stimme baß : "Du steigst nicht? As bist du einige Sache, du, wer verletzt ist?" Daß dann er hatte gezogen auf diebe in travers fenster daß sie kamen zu verlassen für hinfahrt seite tür straße für auszubrechen.
danach lesen obengenannt meldung(aussage), wir wir summen transportiert auf orte; ordensträgerin zeichen charakteristisch daß wir gewähre gesetz, begleitet sieurs Cochet, Simon, Weinachten, leibwächter förster, und Benard Gabriel, böttcher alle zwei wohnhaft in dies Kommune. Wir haben wir festgestellt wahrheit tatsachen inhalte dort icelle meldung(aussage). Wir haben wir dann methode in mehr weit suchen(forschungen) in ziel zu erreichen in zu entdecken delinquenten :ihr fährten(spuren), füllung pistolen und ander sachen gleichartig. Dies suchen(forschungen) haben sommer nutzlos, er hat nur sommer gefunden von sieur Pflock, Jean - Baptiste, nachbar dies haus, in ort sogar wo waren diebe wenn sie haben abgeladen(entlastet) ihr pistolen, ball(kugel) gekaut bewahrt von wir Bürgermeister Kommune.
25 April 1812.
bürgermeister folge in dekret Sein Majestät dort zeitpunkt(datum) 24 märz hat begleitet personen hingedeutet von artikel 3 erlaß Herr Präfekt. Er adresse(geschick) in Präsident Komitee Wohltätigkeit, brief(buchstabe) für zu beweisen unmöglichkeit zu finden jemand dort zustand zu machen und zu überwachen zubereitung und austeilung(vertrieb) 37 suppen gewährt(vereinbart) von Komitee Wohltätigkeit bezirk. Er mangel lokal, kessel und gemüse.
gesehen artikel 15 dekret Sein Majestät erlaubt wenn er dort(es) hat unmöglichkeit ( ? ) zu bekehren(umzurechnen) dort andere arten lebensmittel so nützlich, gesund und wirtschaftlich.
gesehen nähe Vernon für zu verschaffen brot munitionen in preis angemessen da praxis in viele kommunen, wir bitten(fragen) wir in Herr Präsident Komitee Wohltätigkeit, wir zu gestatten in zu folgen dies gang(stufe) afin zu erleichtern unglücklich daß hunger miene(bergwerk) sourdement seitdem viele wochen.
2 mai In 1812
Dort grund(verstand) klagen vermehrt, geschickt fast alle tage, delikte staatsangestellter auf eigenschaften(eigentum) privatmänner :
Gesehen nutzlosigkeit zu drohen und zurechtzuweisen,
gesehen daß er nicht rest mehr anderen mittel für zu bewahren ernte in zu kommen daß zu verwenden(anzustellen) kraft repressiv,
Rat, beweggrund daß klagen sind gut gegründet, halt(gib) an(auf) folgt :
Osten meinung(ansicht) daß Geld Präfekt Andelys war gebeten zu nennen in mehr kurz frist leibwächter ländlich von sein achtsamkeit, ton unparteilichkeit unterdrückte alle dies mißbrauch.
5 mai In 1812
Geld Präfektur nicht besitzt schritt samen rüben, dort folge anteil 75 are gebiet nicht kann wesen gesät. "Wirkung der Blockade" .
14 mai 1812.
tiere diener essen getreide dort kraut tatsache nachteil beachtenswert.
weide schafe, überschuß häufig auf rasenplatz Chesney und lang fluß Die Seine, entziehe alle privatmänner Kommune haben daß dies orte für einzige mittel für ihr vieh, vor allem gegenstück zeit(wetter) wo weide in wald ist verboten.
erlaß beschränkend möglichkeiten pâturage:
Artikel VI. pfad ist gebildet tritt ein wege Karriere und dieser Clos-Firons ist geschützt.
artikel VIII. pfad herrschaft in Sumpf, lang weingärten küsten, ist bewahrt.
aufstellung einige zahlen budget 1812.
Unterkunft herr schule 15 franc
behandlung(verarbeitung) Präfekt 3, 28 franc
hundertst für invaliden 1, 58 franc
behandlung(verarbeitung) trommel 15 franc
behandlung(verarbeitung) herr schule 15 franc
auswechslung haut trommel 8 franc
einband für 16 jahre register zustandes bürgerlich 6 franc
ganze budget 185, 98 franc
9 juli In 1812
roggen sind geschnitten vorderteil sie reifung. Wir haben wir pflicht es festzulegen epoche. ernte roggen nicht wird können sich vorher zu öffnen 15 gegenwart monat.
1. februar In 1813
Viel(vieles) Kommunen, in alles ausdehnung reich haben schon gegeben beweis anhänglichkeit in jemand Sein Majestät kaiser und König dort anbietend reiter hinaufgestiegen und ausgerüstet für nachzuwachsen feinde Frankreich.
Kommunen bezirk ecos, wollend so zu geben beweis nein doppeldeutigkeit sie hingabe in sie herrscher, bemühen eifrig dort moment zu machen alles daß sie können für er anzubieten vier reiter hinaufgestiegen und ausgerüstet.
bezirk hat sommer geteilt dort vier sektionen komm gleich bevölkerung, tatsache reiter für jede ihrer. Eine summe tausend fünf hundert franc, mutmaßlich notwendige für jed reiter hat sommer verteilt in Kommunen komponieren sektion in proportion sie bevölkerung, tatsache für Kommune Pressagny summe 293,02 franc.
ich liebe in zu glauben daß alle bewohner dies Kommune nicht werden sein schritt letzte in zu beweisen in erhabne chef reich, wie sie er sind treu.
beweggrund daß es ist in moment wo alles bereite vor für frieden generalprobe daß man soll eifrig zu bemühen zu geben neuheiten(nouvellen) beweise anhänglichkeit in vaterland und in jemand Sein Majestät.
Folgen mittel wahrnehmung.
14 märz In 1813
Von urkunde(handlung) vergangenheit vorderteil Ich Lavoisier, notar in Vernon, wir lernen wir(teilen mit) daß Jacques orléanses war winzer in Pressagny. Simon Louis war gleichermaßen winzer. Nicolas Parmentier war stellmacher, Pierre Hummel war winzer. Alle waren schuldner solidarisch rente 10,87Fr. zu Herr François Guerin etoquigny, Ritter reich, General kavallerie, Kommandanten Legion ehre, wohnend(bleibend) in Pressagny mit ton gattin geboren Becquin Susemont
7 und 21 märz 1813.
Flug(Diebstahl) bäume und leiter(maßstab) wiedergefunden teuer sieur Chauvet, gesagt Vater Rot. Das letzter scheine verwechselt von untersuchung.
text veröffentlicht in zettel(bericht) städtisch N ° 17 ( In 1998 ) 
17 märz In 1813
Brief(Buchstabe) Herr Cabot, steuereinnehmer finanzamt in N.D. isle in Herr Cochet, leibwächter förster in Pressagny hochmütige.
ich bin unterrichtet von realität daß mein stück(zimmer) korn méteil behältnis 40 barsche(stangen), sise in triége Wüsten, ist völlig gegessen von ihr kaninchen. Sie soll& sie zu riechen wie er ist unglücklich zu verlieren in weniger dreißig boisseaux korn und stroh. Ich sie benachrichtige, alles freunde daß wir seien wir, doch sie nicht nehmen sie schritt ihr kaninchen, ich ich dort gehe zu ruhen bedauert, nein nur in Herr Präfekt aber so in ton Vorzüglichkeit, Groß Veneur für sie dort zurückzugeben verantwortlicher. Die Absicht regierung ist punkt daß von phantasie leibwächter, zu bewahren wild, zu vergeuden eigenschaften(eigentum) anwohnerinnen wälder. Gemacht aufmerksamkeit(achtung) parce daß ich nicht werde fehlen schritt in zu machen mein klage.
ich sie grüße Unterschrieben Cabot.
Rat Städtisch, zurückgegeben auf platz, stelle fest daß korn hat schritt noch gehoben und daß er ist in diesem fall gegessen
2 april 1813.
Beschreibung sehr interessant und bildhaft versuch flug(diebstahl) und mord veröffentlicht in zettel(bericht) städtisch N ° 17 ( In 1998 ) .
21 april In 1813
sieur Gruel, Guillaume, Henry, pächter durchgang Die Seine hat erklärt(angemeldet) daß ersteigerer fähren(abis) und boote, wohnend(bleibend) dort Kommune herqueville, er hat zurückgestellt flette für zu bedienen in durchgang Die Seine. Er wir hat dienstverpflichteter es zu machen besuch. Wir haben wir gefunden daß sie hatte 26 füße länge auf 6 füße und 8 daumen breite und 2 füße und 7 daumen höhe.
4 mai 1813.
Anzeige(Kündigung) wunsch mordes dagegen jemand bürgermeister, Jean - Jacques Eustache, von frau, gattin genannt Lemaître ( gesagt Denaux ) .
25 mai 1813.
Ich sie gib meinung(ansicht), Herr Bürgermeister, daß von dekret zurückgegeben in Heiliger Cloud 3 juli letzter; Sein Majestät hat schein zu sagen messe in kapelle abhängig wohnung Herr Brémond, inspektor in wiedergesehen, in hameau Madeleine auf ihr Kommune.
Geld Präfekt Larochefoucault mit strich(eigenschaft).
in Andelys 8 september 1811.
Entscheidung Ton Vorzüglichkeit, Herr Minister Finanzen gestatte bewohner Pressagny in herauszunehmen ton für bauten ihr gebäude.
ziehen in wald Vernon, in aufgabe(last) von sie zu erfüllen und zu nivellieren ihr aushöhlungen.
auszüge heft beratungen februar in april In 1814, veröffentlicht in zettel(bericht) städtisch beweisen folgen Land Frankreich hat betreuung pension(abmarsch) Rußland. wind hat gedreht, kaiser lege zusammen mit armee ermüdet nicht erreicht schritt in zu hindern invasion Frankreich trotz siege Montmirail, Montereau und Champaubert. Pressagny empfang verwundete dies kämpfe und nimm teil in unterhaltung daß er rest Groß Armee
Zu sehen texte veröffentlicht in Zettel(Bericht) Städtisch N ° 14. ( In 1995 ) .
14 februar 1814.
Kommune soll zu liefern tausend stiefel heu in 10 l gegenwart monat in 10 an stunden morgen in geschäft bürgermeisteramt Vernon für lebensunterhalt pferde 15. regiment husaren so dort besatzung daß passant von dies stadt.
Bürgermeister stelle(setze) aus daß bewohner, trotz sie dienstmädchen wille, nicht können zu liefern manche menge, gesehen daß sie nicht dort haben sogar schritt genug für sie für lebensunterhalt ihr vieh für zu gewinnen ernte nächste haltestelle.
der stellvertreter Vernon hat reduziert in 600 stiefel aber fordere lieferung direkt.
lieferungen werden sein ausgeführt 16-17 und 18 februar.


restauration.
14 mai 1814.
Rat Städtisch, entsprechend in rechte brauches für weiden in wald königlich Vernon von dem bewohner Kommune haben recht.
avon in dies wirkung genannt sieur Philippe, Pierre, Louis, tagelöhner wohnhaft in gesagt ort Pressagny, leibwächter schäfer tiere in hörner benutzer dies sogar Kommune.
Wird sein gehalten zu führen täglich vieh in wald in bezirke gewährt(vereinbart) von Herren verwalter förster und zu behalten mit sorge afin daß sie nicht begehen schaden.
gewähren(vereinbaren) wir für behandlung(verarbeitung) :2 böden, 6 deniers von kuh und von monat er werden sein bezahlt von jed benutzer habend recht in weide.
14 september In 1814
Meldung(Aussage) bürgermeister Pressagny hochmütige in bewohner Kommune :
Sehr geehrte Herren krankheit ansteckend charakter sehr beunruhigend grund sein schäden seitdem einige tage auf tiere in hörner hameau Vernonnet nachbar dies Kommune. Dort folge, ich halte(gebe) an(auf) folgt :
1 ) Untersagung vorbeizugehen von Vernonnet mit tiere.
2 ) Zeugnis obligatorisch für einzutreten tier in Kommune.
3 ) Nicht schritt zu führen in weide jenseits schloß Madeleine.
4 ) Nicht schritt auszugehen tiere vorderteil daß tau nicht oder vertrieben.
sogar tag, bürgermeister nimmt ander erlaß :
In näherkommen weinlesen, untersagung zu lassen zu laufen in weingärten hunde und hennen. Das afin zu vermeiden schäden
9 oktober In 1814
Leistung eide treue in könig Louis XVIII von glieder Rat Städtisch und leibwächter ländlich.
ende jahr In 1814
Rat Städtisch beschließe unterbrechung funktionen leibwächter ländlich für zu spritzen bewohner Pressagny steuer würfel anfang 1815. Sie finden in not von mängel ernten seitdem viele jahre.
gesehen daß beschwerden sind gegründet :Noblet wird aufhören sein funktionen in abzureisen 1. januar In 1815
23 januar 1815.
bürgermeister adresse(geschick) brief(buchstabe) in Geld Präfekt für er anzukündigen daß entsprechend in anweisungen Sein Majestät Louis XVIII, traurig zeremonie expiatoire hat gehabt ort und daß pfarrer und bürgermeister er haben gegeben alles schwere und wichtige feierlichkeit daß mittel unser kirche erlaubte.
14 februar In 1815
Erlaß Rat Städtisch betreffend zeichen alle rinderbestände(rinder) seiende in Kommune.
Kühe 122
Genisses 21
Täler .... 9
Ganze :152
35 eigentümer nicht besitzen daß eine kuh
27 besitzen zwei tiere
12 besitzen drei tiere
2 besitzen vier tiere
1 besitze fünf tiere
1 besitze sechs tiere
1 besitze acht tiere ( 6 kühe und 2 kälber ) .
79 eigentümer besitzten 152 rinderbestände(rinder). Doch man dort(es) füge hinzu truppen schafe, schweine und geflügel, man stelle dir vor menge nahrung notwendige für zu nahrhaft sind ?
28 märz In 1815
Prozeß verbal besuch von bürgermeister mann gefunden ermordet auf weg neben Madeleine
Er handelt sich Herr Beißend. Einer artikel Herr André Goudeau sehr gut informiert berichte dies unfall in Demokrat frühling 2000. 
24 mai In 1815
In kopie prozeß verbal brandes haufen wald(holz) und kleiner gebäude, er ist frage gebiet gehörend in witwe Décorchemont.
Man weiß daß geschlecht Décorchemont woher sind abstammend vater dort sohn berühmt bildhauer und nein weniger feiere herr glaswerker ist ursprünglich Pressagny hochmütige und gegenden.
bildhauer Marie - Joseph ist geboren in Pressagny 15 mai 1830. Man er soll restauration schloß anets, kirchen Bernay, Neubourg und evreux.
bildhauer Louis - Emile ist geboren in Heiliger Pierre Autils, 11 juli 1851. Man nenne unter sein besser arbeiten :Jung märtyrer ( In 1877 ) Eine gabe in Teil(Zipfel) ( In 1882 ) und statue oberst Langlois ( In 1885 ) .
Wenn in herr glaswerker, François - Emile, er ist geboren in Conches dort Ouche 26 mai 1880. er hat verwirklicht zahlreich gegenstände(ziele) kunst dort teig glas gefärbt. Man kann zu bewundern in bürgermeisteramt Vernon kirchenfenster unterschrieben von er. Er finde darüber groß treppe. Sein werke sind ausgestellt(ausgesetzt) in museen welt völlig.
( Wörterbuch maler und bildhauer. E. Bénézit ) 
am freitag 28 juli 1815.
Aufhebung auf Kommune 400 stiefel heu 10 bücher, kuh fett und halb muid wein für lebensunterhalt truppen ausländerinnen ( englisch ) .
Dies aufhebung tatsache dort arten von beitrag grund- und beweglich.
10 september 1815.
Eines Hundert steuerzahler sind gezählt in Pressagny hochmütige.
bürgermeister nimmt erlaß schützend in cabaretiers :
zu halten ihr häuser geöffnet gegenstück zeit(wetter) büros, an den sonntagen und feste
zu befreien getränke in trinker land danach acht an stunden abend in zu datieren 20 september.
dort fall übertretung, geldstrafe nicht wird können zu überschreiten fünf franc.
22 september 1815.
Nachricht forderung für truppen englisch.
1 hektoliter korn, rein weizen.
8 hertolitres hafers gut entkräftet
60 stiefel heu 13 bücher.
Kommune nicht herstellend punkt korn als auch hafer, summen necessaires in kauf dies eßwaren werden sein eingezogen von steuereinnehmer. zehn acht husaren englische sprache 2. regiment und zwanzig pferde haben sommer untergebracht dort dies Kommune 3 august in 10 oktober.
in nacht 15 in 16 oktober, zwei hunderte militärs preußisch haben sommer untergebracht dort dies Kommune.
In nacht 19 in 20 oktober, zwei hunderte militärs preußisch ( infanterie ) haben sommer untergebracht in dies Kommune, bestandteil 4. gesellschaft, 1. bataillon, 2. regiment Landevert Preußen Orientalisch.
30 oktober 1815.
Einer erlaß bürgermeister schützt in alle personen zu singen, zu schreien, zu machen lärm danach sechs an stunden abend in abzureisen 1. november.
5 januar 1816.
Durchgang schornsteinfeger erkläre(melde an) kamin außer zustandes zu bedienen und habend bedürfnis entschädigungen(reparaturen).
22 januar 1816.
Brief(Buchstabe) bürgermeister in Herr Geld Präfekt für zurückzugeben konto(zählen) traurig zeremonie expiatoire hat gehabt ort für Sein Majestät Louis XVI. ( 23. geburtstag sein totes 21 januar ) .
7 märz In 1816
Erlaß für bekleidung und bewaffnung leibwächter national.
15 mai In 1816
Erlaß Rat Städtisch beschließe zu verwenden(anzustellen) daß einer einzige leibwächter ländlich für Unser Dame isle und Pressagny hochmütige. ( Er wird veranlaßen eid 21 juni In 1816 ) .
Beweggrund daß boden ist wenig vorteilhaft und gesehen mangel ernte seitdem viele jahre, Kommune finde erschöpft.
er begeht mißbrauch von nein eigentümer schneiden kräuter in inseln. Rat Städtisch nimmt erlaß verbietend zu gehen in inseln ohne genehmigung bürgermeister oder stellvertreter.
24 juni In 1816
Empfangsbescheinigung betreffend depositum(hinterlegung) urteil für weide in wald Vernon, bekräftigt von S.A.S. Frau Herzogin douairière orléanses.
17 august 1816.
bürgermeister, stellvertreter und ratgeber städtisch Kommune, danach guthaben genommen kenntnis(bekanntschaft) ihr brief(buchstabe), Herr Geld Präfekt, stelle(verpflichte) an bewohner Kommune in zu machen aufopferung summe 345 franc für entschädigung(reparatur) weg auf territorium Vézillon sie machen kenntnis daß :
1 ) Seitdem vier jahre, ernten wein haben sommer in wenig neben kein und daß diese nicht verspricht schritt zu sein mehr vorteilhaft, legt groß zahl bewohner außer zustandes zu verschaffen lebensmittel premiere notwendigkeit in leben.
2 ) Kommune hat begonnen dies jahr in zu reparieren in sein kosten 50 meßlatten in weg schiffahrt, wird kosten in weniger 600 franc. So, Herr, sie sehen sie nach dies beobachtungen daß er nicht dort(es) hat punkt schlecht wille seite(anteil) bewohner so daß wir
18 september 1816.
Erlaß bürgermeister gefällig privatmänner in einzuschließen ihr hunde und ihr hennen bis zu weinlesen.
18 september 1816.
Zustand Kommunen ausgestattet pfarrhaus.
wert(bedeutung) :In 2000 franc, ausdehnung garten :8 barsche(stangen). Produkt mutmaßlich garten :10 franc. Kosten unterhaltung :3 franc.
er hat sommer ausgetauscht dagegen sakristei gab in einfriedung schloß.
29 september 1816.
Prozeß verbal berichtend flug(diebstahl) 33 stiefel heu.
23 oktober 1816.
zählung bevölkerung zeige bevölkerung 430 seelen wohnend in 104 häuser. 16 ander häuser nicht sind schritt bewohnt. schloß Madeleine ist vermutet zu gehören in Kommune.
7 november 1816.
Überprüfung gewicht und maßnahmen händler Kommune.
11 mai 1817.
Rat Städtisch nimmt erlaß betreffend entschädigungen(reparaturen) in zu machen auf weg schiffahrt in unterer teil(strumpf) gasse Bourdé.
Chauvet und Benard werden transportieren jeder drei tombereaux steine und werden zurückgeben hafen(tragen) sauber in schiffahrt.
28 mai 1817.
Herr Brémond, eigentümer "Die Madeleine" erkläre(melde an) daß sätze beleidigend haben sommer geschrieben auf hafen(tragen) hilfe gib auf weg Vernon in Andelys. vorabend, schon anmeldungen(beschriftungen) hatten sommer gelöscht von sieur Barat, Charles Louis, herr schule dort passant wenn dort war übersicht. Er hatte schritt benachrichtigt eigentümer. sätze waren gezeichnet in kreide, weise sehr lesbar, dort sehr gros charaktere und gut gebildet, gebend in zu denken daß man hatte genommen zeit(wetter) notwendige und stunde mitte(umgebung) tag erscheint guthaben sommer gewählt für das. Man nicht kann zu verdächtigen autor delikt, nicht kennend schritt schrift gipfel dort briefe(buchstaben) geformt für name König und anzahl XVIII dort charaktere römisch(katholisch).
hafen(tragen) hilfe fand ohne zweifel in Münder Manon weil es ist einzige fand vertrauter weg und schloß Madeleine. Der Autor delikt sollte wesen republikaner enttäuscht von rückkehr monarch in kopf land.
1. august 1817.
mittel schiff durchgang Pressagny ist außer zustandes weiterzugehen dienst. Er dort(es) hätte gefahr für sicherheit öffentlich wenn dort zu bedienen mehr lange in zustand wo er ist. Wir haben wir anerkannt daß sein wert(bedeutung) nicht erlaubte schritt neuheiten(nouvellen) entschädigungen(reparaturen); dort folge, wir haben wir verboten(sprachlos) ton dienst.
wenn er dort(es) hatte mittel schiff es ist daß er dort(es) dort hatte so groß und kleiner. durchgang vertrat tätigkeit wichtig in dorf.
10 august 1817.
glanage ist schein daß in bewohner Kommune, bedürftig, alter oder behinderte und in ihr kinder. Er ist verboten in gebiete geschlossen wände oder hecken, in felder geöffnet vorderteil aufstehen oder danach zubettgehen(untergang) sonne und vorderteil völliges abnahme(ententfernung) garben.
familie Seguin richte(bringe) dich ein(unter) in Pressagny, kommend Tosny.
Sie ziehe ein in groß wohnsitz gemeinsam kirche daß wir rufen wir heute schloß dorf.
5 oktober 1817.
Protokoll flug(diebstahl) brett gehörend in sieur Thumette, neu bewohner Pressagny, kommend Paris.
leibwächter ländlich stelle auf prozeß verbal polizei(police) verehrung dagegen individuen spielend auf platz gegenstück zeremonie vespern.
nein datiert.
ertränken Marie - Madeleine Peitsche, in ort sagt Madeleine, dort anwesenheit Kurzwarenhändler, eigentümer in Kommune, fährmann habend gewohnheit vorbeizugehen kühe in inseln. Ton leiche hat schritt sommer wiedergefunden.
23 märz 1818.
Bau wand, auf alt gründe wand friedhof von Herr Ritter Seguin, in sein kosten, ohne behauptung in eigenschaft(eigentum) wand.
in dies epoche friedhof fand auf platz kirche.
4 mai 1818.
Eine unterschrift freiwilliger für entschädigung(reparatur) kirche und kirchturm hat mitgebracht(berichtet) summe 222,79 franc. 67 personen haben unterschrieben. 21 märz In 1819, Rat Städtisch dort(es) füge hinzu summe 100 F. war geblieben ohne benutzung(stelle).
7 januar 1819.
weg schiffahrt in bedürfnis entschädigungen(reparaturen) in hafen(tragen) Heiliger Martin ( dort unterer teil(strumpf) straße in huards ) radspuren werden sollen wesen erfüllt auf 30 meter.
5 september 1819.
Pierre Vicomte, bejahrt 18 an jahren ertränke dort schwimmend.
21 januar 1820.
Pierre Gruet erkläre(melde an) guthaben gefischt 4 stücke(zimmer) wald(holz) Équarris, paraissaient guthaben sommer beamtinnen in bau brücken und ausgerissen von kraft spiegel(eis)
9 dezember 1821.
Eine auto angespannt zwei pferde, gehörend in Herr Prévost, landwirt in Guiseniers, kommend Vernon, hat in lieudit Münder Manon, verursacht unfall.
fräulein Benard war aufstieg auf sein eselin mit mädchen Langlois, mädchen gärtner Madeleine, haben schritt gehabt zeit(wetter) einzuordnen lang ufer.
fräulein Benard ist geblieben in bett von folge dies unfall. eselin auf sie war aufstieg ist geblieben hinkend, rad ist vorig auf sie geht zu erfordern zu machen sich zu befassen von künstler.
8 september 1823.
arbeiter ausländer, unbekannte, arbeiten auf weg halage tritt ein Fournaux und hafen(tragen) durchgang. weg ist gegraben und erweitert, ohne plan angehalten(aufgegeben), hecken zäune sind zerstört(vernichtet). Die Prüfung verfolgt bis zu grenzen Unser Dame isle hat schein festzustellen umschwung ufer neben hafen(tragen) Douves Heiliger Martin. ( In unterer teil(strumpf) straße in Huards ) .
weg hatte dennoch sommer wiedergemacht in neu(neun) er dort(es) hat 4 an jahren.
arbeit hat sommer ausgeführt ohne plan, ohne genehmigung und in zu entscheiden(beurteilen) fahrer arbeiten ! 
27 oktober 1826.
Rat Städtisch beschließe zu kaufen pfarrhaus für summe 3000 Franc. afin zu wohnen herr schule. Kommune wird sich durchsetzen ungewöhnlich für zu bezahlen preis dies gebäude.
herr François, géomètre in Heubécourt hat schon aufgestellt plan pfarrhaus und vicariat.
schließlich preis wird sein 3800 Franc. .payable dort 4 jahresraten.
sogar tag, Herr Seguin, ( hat sommer nenne bürgermeister Kommune 4 april In 1820 ) strahlt aus bittschrift für zu ändern teil weg oder straße dorf Pressagny leine sein wände, tatsache unterschiedlich windungen und finde überschuß resséré auf zwei punkte verschieden.
dort austausch, er verließe(gäbe auf) gebiet bediente in einzurichten(festzulegen) neu weg mehr recht auf länge 5,32 meter.
wand gegenwärtig friedhof wird bleiben eigenschaft(eigentum) ausschließlich Kommune.
Er handelt sich ohne zweifel weg wird werden straße Weinberg aître.
8 oktober 1828.
Er ist frage ausstellung(einrichtung) stärkemehl in Kommune.


15 oktober 1829.
kreuz gesagt Kreuz Rot hat bedürfnis entschädigungen(reparaturen). Die Einschätzung preis arbeiten belauf dich in 68 Franc. Für auszuführen arbeit, halb meßlatte schecks bausteine, muids kalk und sand für ton benutzung(stelle), 20 füße steine quadrate gesägt seite, 2 krampen dort eisen und schwefel für versiegeln werden sein necessaires.
die prüfung übereinstimmung ist geliefert 18 august In 1832
EPOCHE LOUIS-PHILIPPE.
25 märz In 1833
Rat Städtisch :gesehen entfernung chef - ort bezirk finde in mehr 3 meilen tandis daß Kommune Tourny ist in distanz kleiner 2 meilen.
für motiv gestützt auf interesse publikum, Rat abstimmung für daß chef - ort oder übertragen ecos in Tourny.
5 mai 1833.
Prozeß verbal komiker flug(diebstahl) schlackwürste in Corville.
7 mai In 1833
Rat Städtisch halt(gib) an(auf) daß ziehen sand auf rasenplatz gesagt Chesney wird können guthaben ort in preis 1 Franc. kippkarren angespannt 2 pferde.
ein& ziehen wird haben ort daß danach guthaben angeklagter bürgermeister, stellvertreter oder leibwächter ländlich. Man nicht wird können dort herauszunehmen ohne wesen versehen schein wird präzisieren stunde abfahrt und menge tombereaux in wegzunehmen und als auch vorderteil als auch danach aufstehen oder zubettgehen(untergang) sonne.
8 mai 1832.
Rat Städtisch wollend zu widmen gedächtnis wohltaten daß Herr Casimir Delavigne hat tatsache in Kommune von ton verwendung daneben Sein Majestät König und Königin Franzose und diese daß er nicht unterbrechung zu machen alle tage. Rat hat beschlossen einstimmig daß er dort wird sein tatsache erwähnung in register beratungen für zu bedienen titel in dankbarkeit(erkennung) politiker und weiterzugeben in nachwelt name wohltäter land.
8 august 1832.
Einer erlaß ist genommen für weide schafe und kühe auf rasenplatz gesagt Chesney. Er dort(es) ist frage stück(zimmer) land(boden) Herr Seguin, gesagt Baquette. Eine linie rechte fallend in hälfte weg seite(anteil) cavée Marteaux und grab in groß weg in lieudit Valsats. Man kann zu denken daß cavée Marteaux heiß heute :Tal Maurer oder Tal Schmetterling.
28 mai 1833.
könig tatsache spende(gabe) 500 Franc. in gewinn bedürftig Kommune.
30 juni 1833.
Er dort(es) hat 12 leibwächter national bewaffnet jeder gewehr hat Pressagny hochmütige.
5 august 1833.
Studium kostenanschlag entschädigung(reparatur) kirche, vor allem für zimmerwerk.
27 oktober 1834.
plan mit gezeichnet weg departements- N ° 7 Vernon in Andelys ist abgestellt in bürgermeisteramt. Er ist gebilligt 30 november In 1834 gesehen daß interessen(zinsen) Kommune nicht sind punkt banachteiligt
9 dezember 1834.
Der Lehrer nicht gib schritt genugtuung. Stadtverwaltung lehne ab er zu machen zu verleihen diplom(patent) lehrers kommunal.
Rat Städtisch suche kandidat für zu ersetzen.
29 dezember 1834.
32 bedürftig sind gezählt in Kommune.
20 märz 1835.
Er ist frage élagage ulmen golgatha. Auf karte post- anfang 20. jahrhundert, ulmen rahmten ein noch golgatha Kreuz Rot. Sie haben schritt gewartet krankheit dies benzin(wesenheit) für zu verschwinden landschaft in gewinn eiche und strauß robinien.
25 märz 1836.

Entwurf bau schule und saal bürgermeisteramt auf stelle alte haus gehörend in Kommune.
8 februar 1837.
pachten betrügerisch haben sommer aufgenommen dort blick anmeldung(beschriftung) neu wähler auf liste Électorale. Rat Städtisch verrate betrüger.
9 februar 1837.
Einer prozeß verbal abgestellt in Herren Casimir und Germain Delavigne bittend(fragend) wiedereröffnung weg in Madeleine, geordnet vicinal und geneigt da so auf zustand wege Kommune.
Antwort :Das weg ist unrechtmäßig geordnet von Rat Städtisch. Er hat niemals gehabt ergebnisses(ausgangs) auf groß weg Vernon in Andelys. Kommune nicht dort hat niemals genossen und doch einige eigentümer dort(es) sind verbracht, ist daß danach dort guthaben erhalten erlaubnis besonder. beweis dort ist geliefert von urkunde(handlung) notarié.
dies antwort ist anerkannt da rechtsgültig von Rat Städtisch 28 september 1837.
30 oktober 1837.
Kommune beschließe sich durchzusetzen für summe 4000 Franc. für bau schule und bürgermeisteramt, zahlbar dort 5 jahre.
12 dezember 1837.
Erlaß ausrichtung auf wege vicinaux. pläne generale ausrichtung wege kommunal und departements- scheinen guthaben sommer genommen in dies epoche. Er sind noch dort kraft in anfang 21. jahrhundert für müllhalde departements-.
6 februar 1838.
Vermietung gebiete kommunal in privatmänner.
40 anteile 25 barsche(stangen), beschränkt sind mitten in anordnung(verfügung) landwirte in 2 Franc. oder 2,50Fr. von an jahren für 18 an jahren.
38 anteile 12 are und 76 quadratmeter = 48 488 meter quadrate.
1 anteil 10 are und 54 quadratmeter = 1 054 meter quadrate.
1 anteil 11 are und 20 quadratmeter = 1 120 meter quadrate.
ganze :50 662 meter quadrate.
dies oberfläche scheine zu entsprechen in dreieck besetzt heute von aufteilung Chesney. gebiet ist gericht und sollte zu passen für bearbeitung.
rest, seite Die Seine, ist reserviert in futter kühe. Dies zone versteht(schließt ein) gebiete heute besetzt von schloß chesney und diese surplombent Die Seine bis zu park Madeleine.
In linke weg Vernon gebiet ist reserviert in futter schafe. Es ist raum gelegt tritt ein wald und weg departements- gesicht in aufteilung Chesney.
41 eigentümer 90 kühe und eigentümer 104 schafe bezahlen in Kommune summe sie gib recht in weide auf gebiete kommunal.
22 juli 1842.
Die Kirche hat bedürfnis entschädigungen(reparaturen). Kommune tatsache ruf in gehilfe Präfekt dort grund(verstand) schulden für haus schule gebaut dort 1840.
9 August 1842.
9 schüler sind zugelassen kostenlos in schule.
3 mai 1843.
Öffnung unterschrift bringe(berichte) mit In 1020 Franc. für zu reparieren kirche.
kostenanschlag belauf dich in 6397 Franc.
Kommune nicht ordne an daß 4114 Franc.
Rest in zu bedecken :In 2283 Franc.
Subvention abteilung(departement) :650 Franc.
Rest noch in zu bedecken :In 1633 Franc.
Er braucht zu machen ruf in gehilfe geistlichkeit.
die versteigerung arbeiten ist angenommen mit rabatt 22,10 % bringe zurück preis gesamt 6397 Franc. in 4983 Franc. oder verminderung(senkung) In 1414 Franc.
19 mai 1843.
Einer entwurf schaffung in Kommune ecos, chef - ort bezirk, markt am donnerstag und zwei messen, 25 juni und 1. dezember.
Rat Städtisch nicht dort(es) sieht unbequemlichkeit.
7 april 1844.
Bezahlung herr von schüler schule grundschule.
schüler anfänger werden bezahlen 50 centimen von monat.
schüler anfänger in lira 75 centimen
diese dort zustand zu schreiben 1 Franc.
7 schüler sind zugelassen kostenlos
4 werden bezahlen halb recht.
10 November In 1844
Herr Seguin ( alt bürgermeister ) tatsache spende(gabe) 300 franc für dekoration herr altar und altar Heilige Jungfrau kirche geld bedingung daß man er gestehe zu erlaubnis aufzumachen tür seite sein eigenschaft(eigentum) geld drittes fenster in rechte. Die Öffnung hätte meter großzügig und zwei meter fünfzehn höhe, mit beilage tür dort eiche mit dienstmädchen schloß. mauerwerk wird sein gemacht dort stein größe, in kosten Herr Seguin, dort wird genießen mit sein familie so daß sie werden besitzen schloß Pressagny.
Rat Städtisch gib ton vereinbarung, geld bedingung formell daß tag wo schloß nicht wird sein mehr eigenschaft(eigentum) familie Seguin, verleihung(überlassung) wäre ausgemacht fülle recht. Kommune könnte zu machen murailler tür ohne ein& formalität.
6 februar 1845.
reichweiten(beeinträchtigungen) habend sommer tragweiten dagegen rechte brauches bewohner Pressagny in wald Vernon, machend zu betrachten da einfach toleranzen vorläufig und absetzbar, gewährt(vereinbart) in bedürftig nur.
Rat Städtisch nimmt maßnahmen für daß rechte brauches manche daß :Zu senden zu weiden vieh, zu nehmen wald(holz) trocken und grün liegende figur, manche daß weiden, marsaulx, erlen, genets, genever, dorn(stachel) u.s.w.... Er anfrage daß dies rechte sei stelle wieder her in gütliche dort vorstellend texte, oder unterworfen in rat präfektur.
seiten nächste.
eine anfrage gerichtlich, gedächtnis haben sommer abgestellt. beratungen haben sommer einnahmen. Einer urteil von fehler hat sommer zurückgegeben dagegen Kommunen usagères von dem er kompromittiert rechte.
Rat Städtisch nimmt erlaß
1 ) für zu billigen beratung 6 februar In 1845
2 ) für zu bilden verfolgungen gerichtlich, sogar dort Hof rufes dagegen urteil schon zurückgegeben.
10 dezember In 1846 sind zurückgestellt in Herr Geld Präfekt, 60 stücke(zimmer) necessaires in urteil.
Rat Städtisch bestehe für daß eine lösung oder gefunden in problem.
29 märz 1846.
Die Verwaltung posten schlage vor angliederung unser Kommune in büro Hafen(Tragen) Totes.
Rat Städtisch ziehe vor zu bleiben wieder angebunden in Vernon gesehen nähe.
7 juni 1846.
sakristei ist pourrissante parce daß dort unterteil(damenunterwäsche) niveau gebiete friedhof. Er ist notwendige zu reparieren und zu unterstehen niveau, aufzumachen fenster in mittag und anderer seite Herr Seguin, wird zurückgeben ort mehr trocken und mehr gelüftet.
kostenanschlag 913 Franc. Preis versteigerung 712 Franc. Oder rabatt 201 Franc.
4 november 1847.
Kommune Pressagny habend sommer hingedeutet für ziehen sand kieselsteine und kiese,
Rat beschließe daß dienstmädchen land(boden) wird sollen wesen weggenommen und legen seite für wesen, danach ziehen, ausdehnung auf teil(seite) durchsucht afin daß gebiet können wesen zurückgestellt dort kultur.
durchsuchung nicht wird können zu überschreiten 2 meter tiefe.
Kommune wird bekommen entschädigung 14 Franc. von ar ausgenutzt(ausgebeutet).
2 Februar 1848.
Herr Pierre Viel ist zugelassen in posten lehrers Kommune dort auswechslung Herr Barat Pierre Charles wird lehrer privatleben.
zweites REPUBLIK.
9 april 1848.
Eine kommission provisorisch ersetze Rat Städtisch. Sie ist zusammengestellt Jean - Jacques Lemercier, Pierre Strauß und Jean - Louis Guillaume dort wartend wahlen vorhergesehen für monat von august.
15 august 1848.
Herr Perrier ist gewähltes vertreter in funktionen Bürgermeister Pressagny hochmütige.
zweites republik habend sommer verkündet, neu bürgermeister, eigentümer schloß Madeleine ist gewähltes vertreter dann daß alle sein vorgänger seitdem erst Reich hatten sommer genannt.
15 september 1848.
mehr groß teil(seite) groß weg Vernon in Andelys hat sommer usurpiert von anwohner. Handelt es sich hinfahrt François 1. ? Dort folge, weg wird sein vermessen, geschätzt und verkauft nach verjährungen rundenschreiber.
21 kinder sind zugelassen kostenlos in schule öffentlich dort so daß bedürftig. Sie nicht sind mehr daß 18 in monat november und 12 in monat mai 1849.
Die Schule ist besucht von 40 schüler dort winter und 20 dort sommer.
28 februar 1850.
Herr Thomas, lehrer in Heiliger Martin Linde ist genannt lehrer in Pressagny dort auswechslung Herr Barat.
In 1300 dachziegel sind geliefert von Herr Toutain Wald(Holz) Jérome, für entschädigung(reparatur) gebäude kommunal. Er braucht dort(es) hinzuzufügen 3500 ander für pfarrhaus ( dagegen lohn ) .
Er ist in zu bemerken daß Frau Toutain ist lehrerin seitdem In 1975 in Pressagny hat geheiratet nachkomme Toutain Wald(Holz) Jérome weil er erkläre(melde an) daß sein familie lebt seitdem zeit(wetter) uralt in dorf.
6 februar 1852.
entschädigungen(reparaturen) wichtig sind in zu machen in interieur kirche. altäre sind in zustand degradierung fordere schnell entschädigungen(reparaturen). bänke sind in so zustand vétusté daß sie haben bedürfnis zu sein ersetzt. Rat Werk ( gruppe kleriker oder weltlich achten in verwaltung güter kirche ) hat schritt rezepte ausreichend für zu machen gesicht in dies ausgaben.
herr Perrier, bürgermeister schlage vor zu loben gebiete kommunal nein noch urbar gemacht für zu machen gesicht in dies ausgaben.
Rat Städtisch von 6 stimme dagegen versteht schritt zuzustimmen in vermietung güter kommunal parce daß er betrachte dies gebiete da nützlich für strecke vieh. Daß für sieh entschädigungen(reparaturen) von dem er ist frage, er nicht wird aussprechen daß wenn einer kostenanschlag gut ausführlich er wird sein vorgestellt.
bürgermeister ist abgestritten, er ist einzige in guthaben gestimmt für ton entwurf ! ton beratung scheine zu zeigen(geben) aufstand dagegen dies gewähltes vertreter loge in Madeleine, weit sorgen(ringelblumen) sein bürger.
6 mai 1852.
Der Artikel 14 Bildung(Konstitution) fordere leistung eid Bürgermeister und Rat Städtisch : "Ich schwöre Gehorsam der Bildung(Konstitution), Treue zum Präsidenten" .
Lehnen ab :Herren François Philippe, Fuchs François, François Félix und Benard L Adjutor.
In dies epoche, Napoleon 111 war Fürst Präsident zweites Republik.
18 oktober In 1852 dies feuerfest erscheinen mehr auf liste ratgeber städtisch wohlbehalten Benard L Adjutor hat angenommen zu veranlaßen eid.
steuermann REICH.
5 dezember 1852.
festlichkeiten für thronbesteigung kaiser haben ort in ergebnis(ausgang) groß messe pfarr- :Proklamierung reich danach was geschrei "kaiser lebendig" sind tatsache zu verstehen und salven schläge gewehre haben sommer gezogen. Man ist sich dann zurückgegeben in kirche wo Du Deum betreuung Beherrsche Salvum uni Imperatorum und ander gebete öffentlich für kaiser haben sommer gesagt und gesungen.
in jahre In 1850, mein urgroßvater, Victor, Casimir Schwiegersohn hatte werk knöpfe(knospen) in Pressagny hochmütige. Sein familie wohnte in Guiseniers. Daß dort wissen sie sie ? ( Frage überlegt dort In 1992 von Christiane Legendre, 33 straße Charles Laffitte in Neuilly auf Die Seine ) .
5 april 1853.
arbeiten entschädigungen(reparaturen) kirche haben sommer angenommen von 9 stimme dagegen 9 mit stimme Bürgermeister konto(zählen) kopie.
7 november In 1855
Einer erlaß präfekt hängt auf Rat Städtisch für zwei monat. Eine kommission zusammengestellt Bürgermeister und einige ratgeber erfüllt funktionen dringend.
24 dezember 1855.
Napoleon drei verfüge auflösung Rat Städtisch Pressagny hochmütige. ( Er scheine daß Antoine René Perrier konserve aufgabe(last) Bürgermeister ) .
Folge prozeß rechte brauches.
er ist vorteilhaft für Kommune zu legen ende in instanz kostspielig. Rat Städtisch nimm an anordnung gütlich vorgeschlagen von Herr Präfekt, so mehr daß dies ehrenhaft verwaltungsbeamter, in ordnung mit Herr Konservativer Wälder und Herr Direktor Gebiete, soll zu verursachen entscheidung ministeriell confirmative recht weide dort gunst Kommune.
9 august 1857.
Einer testament Herr Seguin dort gunst kirche Pressagny hochmütige ist veröffentlicht. Er laß hinter summe 300 Franc. für wesen beamtin in zu reparieren kapelle und altar Jungfrau.
10 februar In 1858
Kommission Städtisch beschließe zu verzichten alte weg Vernon in Andelys, ( Hinfahrt François 1. ? ) ist ersetzt von weg departements- N ° 7.
Beweggrund daß obenerwähnt weg ist brauchbarkeit, hochachtung daß er dort(es) hat ort zu ordnen veräußerung für daß boden oder verkauft in gewinn Kommune.
13 juli 1858.
Einer entwurf zurückstufung weg departements- N°7 dort weg groß mitteilung ist vorgeschlagen in stadtverwaltung.
Kommission Städtisch gib meinung(ansicht) ungünstig in zurückstufung.
28 september 1858.
Erneuerung pacht durchgang wassers und beratung auf grenzen durchgang.
beweggrund daß recht ausschließlich gewährt(vereinbart) in pächter durchgang auf ausdehnung 500 meter dort oberlauf und dort unterlauf(unterstützung) durchgang Pressagny ruhte nachteil angesehene persönlichkeit in eigentümer inseln nicht verfügend schritt boote, könnten zu erleben schwierigkeiten seite(anteil) pächter durchgang für entern ihr ernten in ausdehnung hafen(tragen) zugestanden in pächter. mehr, er wäre in zu fürchten daß durchgang nicht oder punkt versehen material genug beachtenswert für zu transportieren dort land(boden) farm ernten inseln. In überschuß, er ist sicher daß dienst durchgang dort litte weil oft reisender wäre von kraft sachen entfernt zentrum ton durchgang.
Kommission hochachtung in einmütigkeit daß grenzsteine hafen(tragen) durchgang sollen zu bleiben selbst daß sie haben sommer festgelegt bis hierher.
12 august 1859.
Kommission Städtisch betrachte daß alle wohnungen Kommune sind dort perfekt zustand. Er nicht dort(es) hat schritt ort zu nennen kommission salubrité.
27 september 1860.
Danach 4 an jahren und 9 monat danach auflösung, Schaffung neu Rat Städtisch leih eid gehorsams in Bildung(Konstitution) und treue in kaiser. Herr Perrier und in neu genannt Bürgermeister.
8 august 1861.
dienst posten schaff büro in Hafen(Tragen) - toter. Er anfrage beratung für zu kennen meinung(ansicht) Rat Städtisch auf zweckmäßigkeit wieder anzubinden Kommune Pressagny hochmütige in büro.
Rat Städtisch betrachte daß wäre nachteil für Kommune. dienst post- wäre versicherter viel(vieles) mehr spät.
er strahlt aus in einmütigkeit wunsch daß Kommune hängen ab immer büro posten Vernon.
31 dezember 1861.
sieur Thorel Gustave, Emile ist genannt lehrer provisorisch.
gebiet ist gekauft in zustand für verbreitung weg Corville.
14 mai 1862.
Rat Städtisch gestatte Bürgermeister in zu machen erwerb gebiete für weiterzugehen weg Wüsten bis zu Wege Péreuses.
Dort grund(verstand) flurbereinigung ausgeführt in mitte(umgebung) 20. jahrhundert, gezeichnet weg hat sommer geändert. Er braucht reporter auf alte kataster für wiederzufinden.
2 januar 1865.
Herr Bénard Jean ( sohn ) ist genannt Bürgermeister.
14 oktober 1866.
Einer lauf(unterricht) für erwachsene ist geöffnet in saal klasse gegenstück winter. Rat Städtisch abstimmung kredit(vertrauen) für heizung und beleuchtung lokal.
dort In 1867 kinder zugelassen kostenlos in schule sind in zahl 15.
Dort In 1868, sie sind in zahl 6.
13 mai 1868.
Bürgermeister unterwirft in Rat Städtisch pläne, kostenanschlag und heft lasten für bau pfarrhaus.
entwurf ist angenommen für summe 8400 Franc. Kommune setze dich durch ungewöhnlich auf fünf jahre für zu machen gesicht in dies ausgabe.
schließlich ausgabe wird sein 9975 Franc. Sie wird sein glasur von :
Die Besteuerung außerordentlich oder :7 390 Franc.
Eine unterschrift freiwilliger 1 900 Franc.
Das Alte pfarrhaus in abzubrechen 310 Franc.
Ganze :9 600 Franc.
Er mangel 375 Franc. werden sein ersucht daneben macht Vorgesetzte.
Das gebäude existiere noch, er tatsache ecke(winkel) tritt ein straßen Robert Connan und Weinberg aître. meinung(ansicht) auf bau wege eisen gegend(provinz).
in name landwirtschaft, handel und bevölkerungen, wir bitten(fragen) wir sehr schnell erfüllung wege eisen tal eure.
15 august 1870.
Geld Präfekt werbung in Kommune summe für ausrüstung körper franc schützen.
angenommen 50 Franc. in budget naiver 1870.
5 oktober 1870.
Herr Eustache Renault ist genannt Bürgermeister, Herr Marionette, Stellvertreter.
30 oktober 1870.
Rat Städtisch abstimmung kredit(vertrauen) 100 Franc. für verteidigung(verbot) generalprobe
28 februar 1871.
Die Macht preußisch hat geschlagen(beeindruckt) unser Kommune summe 4000 Franc.
Rat Städtisch beschließe sich durchzusetzen ungewöhnlich für zu bezahlen dies summe. Herr Lorailler Isidore, Guillaume, händler neuheiten in Pressagny, Frau witwe Ducosté, geboren Cauchois, winzerin in Heiliger Pierre autils und andere nehmen an zu veranlaßen in Kommune
summe hat schritt sommer übergabe(ermäßigung) in Mächte Preußinnen. Sie hat sommer direkt zurückgezahlt in verleiher wohlbehalten 500 Franc. werden sein zurückgezahlt später in Herr Lorailler.
großmutter väterlich etiennette Parmentier, war geboren Ducosté. sie war wahrscheinlich mädchen witwe Ducosté genannt oben. Dies familie besitzte güter grund- zwei seiten fluß erkläre daß sie habe gekonnt vorzurücken geld verlangt von preußisch für konto(zählen) bevölkerung Pressagny. ( Für mehr details(einzelteile), nachzusehen(zu rate zu ziehen) arbeit : " Etiennette Parmentier Bürgerin ehre Pressagny hochmütige " ) .
7 mai 1871.
Einrichtung neu Rat Städtisch gewähltes vertreter.
18 november 1871.
Herr Thorel, lehrer, hat absicht aufzumachen lauf(unterricht) unentgeltlich für erwachsene.
Rat Städtisch, beweggrund groß vorteile :Löschung unwissenheit, punkt blick geistige fähigkeit, erkennt da stiftung kommunal lauf(unterricht) erwachsener geplant.
11 mai 1873.
In kontos(zählen) bürgermeister, wir heben wir auf für premiere mal name Frau Thénard.
9 januar 1874.
Frau Thénard angebot in Kommune stück(zimmer) land(boden) gelegt in dorf für dort zu machen friedhof. Sie schlage vor zu machen zu umschließen wände und es zu machen zu legen gitter auf weg und kreuz in mitte(umgebung) dort austausch teil gebiet kommunal verfechter in sein eigenschaft(eigentum) Madeleine.
Vorschlag angenommen von Rat Städtisch.
Er ist mögliche daß gebiet angrenzend in Madeleine oder teil(seite) gelegt in norden westen eigenschaft(eigentum). Er ist wahrscheinlich daß wand einfriedung, gesäumt tief graben, dort schlecht zustand heute, habe gebildet alte grenze.
12 februar 1874.
bevölkerung unterscheide dich in parallelverschiebung friedhof dort grund(verstand) erinnerungen zuneigung banachteiligt.
gesehen vorteile beachtenswert dies austausch, Rat Städtisch erneuere ton vereinbarung in vorschlag Frau Thénard.
28 mai 1874.
pläne und kostenanschlag für rekonstruktion pfarrhaus sind unterworfen in Rat Städtisch nimm an.
28 mai 1874.
Einordnen straße Marette ( CR N°1 ) dort müllhalde vicinale tritt ein weg departements- N ° 7 und weg entlanggehend Die Seine. Man ruf ihn heute straße Robert Connan. Sein breite ist festgelegt in 6 meter
18 februar 1877.
Zählung bevölkerung. Kommune schütze 327 bewohner.
27 dezember 1877.
arbeiten pfarrhaus sind beendet.
21 januar 1878.
bürgermeister, Herr Eustache Renault ist ersetzt von Herr Zacharie Bénard, gewähltes vertreter in vorteil(gewinn) alter.
20 oktober 1878.
Entschädigung(Reparatur) wände pfarrhaus. Er handelt sich ohne zweifel wände zaun lang straße Weinberg aître und straße Robert Connan
16 november 1878.
Der Zustand ist auf punkt zu erneuern boote durchgang.
mit boote seiende, man nicht kann vorbeizugehen als auch vieh als auch auto angespannt ; von folgerichtig, verhältnisse(beziehungen) mit bevölkerungen ufer linke sind behindert.
schritt weniger leicht vorbeizugehen ernte 37 hektare gehörend in Kommune in inseln. Dies ernte kann wesen geschätzt in 30 000 in 35 000 stiefel heu, wald(holz) u.s.w....
Rat Städtisch anfrage auswechslung schiff seiendes von fähre(abi) und boot.
31 märz 1879.
Wiederherstellung gasse Bizet.
28 august 1880.
bürgermeister stelle(setze) aus daß arbeiten bau rinnstein in küste Grube für abfluß gewässer pluviales sind beendet. rinnstein ist gebaut dort bausteine auf 73 meter länge, meter breite und 15 zentimeter dicke, hourdis in mörtel kalk hydraulisch und sand.
Rat Städtisch billige arbeit beendet und organisiere bezahlung in vier franc meter linear mehr legen sechs grenzsteine in 0,50 franc eine, oder ganze 295 franc.
24 november 1880.
Zubereitung bibliothek für schule.
21 mai 1881.
dach bürgermeisteramt und schule hat ertragen ernst havarien gegenstück schläge wind anfang jahr.
15 juli 1881.
Einer leiche hat sommer einsam Die Seine, er hat schritt sommer anerkannt. Die Beerdigung hat sommer tatsache in kosten Kommune.
Vergleich tritt ein ausgaben für feste National In 1880 und 1881.
Tanz 8 Franc. 7 Franc.
Käse 9 Franc. 2,50 F
Wein 47,45 45,40
Brot 19 9
Montage und zerlegung tische 5 7,60
Rouenneries 10
Pfannkuchen 2
Enten und käse 8,50
Kaninchen 2
20 mai 1882.
Schaffung Kasse(Kasten) Schulen.
24 mai 1882.
Bürgermeister stelle(setze) aus in Rat Städtisch daß eigenschaft(eigentum) kommunal auf ist erbaut bürgermeisteramt schule ist überschuß unbedeutend. Kommune hätte bedürfnis gebiet für ihn zu vergrößern. eigenschaft(eigentum) nachbarin habend gehört in Félix Fuchs, zusammengestellt haus, gebäude, hof und garten, behältnis dort ganzheit 15, 60 are ist in zu verkaufen in preis In 2850 Franc.
Rat Städtisch dort beschließe erwerb für dort zu machen platz öffentlich notwendige für zu feiern feste national und arbeitgeber-. ausgabe wird sein finanziert von leihen(anleihe).
25 februar 1883.
Bürgermeister stelle(setze) aus in Rat Städtisch daß arbeiten sperre ¨Port-totes werden bewirken erhöhung mehr meter. weg dagegen halage wird sein überflutet auf teil(seite) sein länge. Rat ist gast in zu suchen maßnahmen in zu nehmen dort dies umstand.
er ist beschlossen zu bitten(fragen) in macht vorgesetzte zu erhöhen weg dagegen halage höhe notwendige für macht dort(es) zu gelangen.
25 februar 1883.
Viele gebäude seiende auf eigenschaft(eigentum) vor kurzem erworben werden schaden für ihn zu bestimmen in brauch platz öffentlich. Rat ist gast in zu suchen gebäude nutzlos.
alle gebäude gelehnt in straße in Huards und sweinestall rührend in wand bürgermeisteramt werden sein verkauft dort versteigerung für wesen brich ab.
18 november 1883.
Entwurf kaufes pumpe(pomp) in brand. Sie wird sein gekauft 7 märz In 1884 gnade in subvention 400 franc auf preis ganze 1000 franc.
18 mai 1884.
Wahl Bürgermeister :Henri Chauvet.
Stellvertreter :Louis Marionette.
27 juli 1892.
platz öffentlich gegenwärtig ist überschuß unbedeutend. Eine eigenschaft(eigentum) habend gehört in feuer Baron Hiacinte, zusammengestellt haus, gebäude mit hof und garten ist in zu verkaufen in zentrum dorf, oder 7 are 1 quadratmeter gelegt auf weg departements- N°7 Vernon in Andelys.
Rat Städtisch gib ton vereinbarung für kauf dies eigenschaft(eigentum) in preis In 2250 Franc. gebäude seiende werden sein verkauft von versteigerung für wesen brich ab.
27 november In 1892
Das Alte friedhof gelegt neben kirche kann wesen unterworfen in operation nivellierung von abnahme(ententfernung) grundbesitz, weil letzte beerdigungen steigen herauf in mehr 15 an jahren.
Rat Städtisch, beweggrund daß nivellierung aura für folgen befreiung kirche finde jetzt dort gegenunterer teil(gegenstrumpf) boden gegenwärtig, nicht wird können daß , zu sanieren dies gebäude, er nimm an dies vorschlag.
25 mai 1893.
entwurf einrichtung feld schuß(schießbude) auf Kommune von macht militär, tür ritze nachteil in 42 eigentümer einberufene in nachzugeben ihr gebiete. mehr grundbesitz umliegend würden unerreichbar dort grund(verstand) risiken. Endlich kultur wenig gewinnbringend wird werfen in armut mehr groß teil(seite) bewohner, ohne zu zählen daß abschaffung weg Täler entzöge Kommune dies weg mitteilung.
Rat Städtisch protestiere dagegen ausstellung(einrichtung) feld schuß(schießbude) auf territorium Kommune. Wir werden sehen mehr weit daß dort In 1900 entwurf war immer aktuell.
4 juni 1894.
Rat Städtisch strahlt aus wunsch daß eine linie weg eisen, abreisender Andelys, überquerend bezirk ecos für hinfahrt sich anzuschließen Magny-en-Vexin oder eingerichtet(festgelegt) in mehr kurz fristen möglichen.
1. mai 1895.
erneuerung pacht durchgang wassers hat gegeben ergebnis.
Kommune wird zum angriff übergehen ausnutzung(betrieb) fähre(abi) dort kaufend material gehörend in zustand in bedingungen günstig.
dine Unschuldiger, beladen von zwischenzeit durchgang Die Seine. Rat Städtisch bitte Präfekt gut wille zu befreien Herr Dine finde in armut, geld zurückhaltung(reserve) nicht von anzustellen(zu verpflichten) mittel Kommune.
17 mai 1896.
Wahl Bürgermeister :Herr Lehec Alexandre.
Stellvertreter :Herr Guérin Joseph.
sogar tag ist beschlossen zerstörung hirsche und hirschkühe unterhalten sich schäden in kulturen. Eine jagd in courre, geld ordnungen(aufträge) Herr Ledannois leutnant louveterie in Hafen(Tragen) - toter wird zum angriff übergehen dies zerstörung. Dies zerstörung wird sein erneuert dort In 1898 und dort 1899.
2 september 1897.
Er dort(es) hat notwendigkeit in zu bauen rinnstein dort stein in unterer teil(strumpf) straße kirche in abzureisen ecke wand eigenschaft(eigentum) Herr Séguin hinfahrt gedicht Die Seine.
Das rinnstein hat zurückgegeben dienst bis zu sommer In 1999 wo er hat sommer ersetzt von rand bürgersteige weniger ästhetik und weniger praxis weil sie nicht erlaubt mehr in fahrzeuge zu kreuzen.
20 februar 1898.
Er wäre notwendige zu erwerben schiff für dienst landwirtschaftlich inseln und besonders für dienst insel Madeleine.
Rat Städtisch beschließe zu erwerben schiff neu(neun), verwendet(angestellt) besonders für dienst Kommune Pressagny hochmütige.
Rat Städtisch strahlt aus wunsch schaffung halt für züge, in Engpaß, für zu versorgen Kommunen umliegend.
17 juni 1899.
sieur Connan stelle(setze) aus daß seitdem lange er soll zu machen gesicht in krankheiten erreichen sein familie, er anfrage gehilfe in maß mögliche.
Rat Städtisch, beweggrund zustand unglücklich familie Connan gewähre(vereinbare) hilfe 50Fr. für aufzukommen in kosten pflichten in krankheiten.
23 juli 1899.
Rat Städtisch strahlt aus bitte für weiterbestehen bahnhof Vernonnet.
20 mai 1900.
Wahl Bürgermeister :Lehec Alexandre.
Stellvertreter :Dorléans Théodore.
4 juni 1900.
Eine brief(buchstabe) Bürgermeister Vernon anfrage meinung(ansicht) Rat Städtisch auf entwurf feld schuß(schießbude) besatzung Vernon in Tal Krümmung.
Rat Städtisch betrachte daß auswahl ruhte ritze nachteil in 42 eigentümer wären einberufene in nachzugeben ihr gebiete. mehr grundbesitz umliegend nicht könnten mehr wesen zugänglich dort alles zeit(wetter) dort grund(verstand) nähe schüsse(schießbuden). eigentümer wären also banachteiligt in genuß ihr eigenschaften(eigentum).
kultur in Pressagny hochmütige ist wenig gewinnbringend, landwirte haben schwierigkeiten in dort(es) zu leben und doch schuß(schießbude) kam in wenn dort(es) einzurichten(festzulegen), er hätte für folge zu werfen in armut mehr groß teil(seite) bewohner.
die ausstellung(einrichtung) schuß(schießbude) beseitigte weg Täler und entzöge :
bewohner zugang gedicht Panilleuse.
arbeiter weg für zurückzugeben in ihr arbeiten.
er protestiere dagegen ausstellung(einrichtung) schuß(schießbude) militär auf territorium Kommune Pressagny hochmütige.
7 juli 1900.
Eine rundenschreiber präfekt präzisiere : "Die Bäume hoch Würfe andere, als das in Früchten werden ausgeästet sein können, daß acht Meter hoch bis zu , wenn die Eigentümer Sorge haben, sie in dieser Höhe jede Jahre zu stutzen und sie in derselben Höhe jede sechs Jahre alles um den Rumpf(Stamm) auszuästen" .
Rat Städtisch nimm an dies transformation artikel 192 verordnung(abrechnung) wege vicinaux aber er anfrage toleranz für bäume obsthändler gestellt lang wege wenn sie behindern schritt verkehr.

 rÉmy LEBRUN.

RUCKKEHR

HOHE VON SEITE